skip to main content
header
Wir in der Presse

Circus La Strada auf dem Messepark

Der Circus La Strada hat eine über 200-jährige Tradition und wurde vielfach auf Circusfestivals prämiert.

Einer der berühmtesten Circus-Sprosse Remo Frankello, Star-Trompeter, trat in vielen großen deutschen Fernsehshows auf und begeisterte mit seinem virtuosen Spiel Millionen von Zuschauern. Er arbeitete mit so berühmten Persönlichkeiten, wie Jose Carreras, Helmut Lotti, Karel Gott, Heino, Anastasia, DJ Ötzi, Carmen Nebel, Tony Marschall, etc. zusammen. 

Der bekannte Trompeter Walter Scholz bescheinigte Remo Frankello: - Der Junge ist eine Weltsensation. Ich bin sicher, dass weltweit kein gleichaltriger diese präzisen hohen Töne so perfekt spielen kann, wie Remo. Im Circus La Strada sorgt Remo für Live-Musik auf höchstem Niveau und steht selber als exzellenter Artist in der Manege. 

Der circus la strada ist wieder unterwegs. Nachdem das Publikum bereits in den vergangenen drei Jahren begeistert den Darbietungen des kleinen und gemütlichen Zirkus gefolgt ist, verspricht Vizechef Remo Frankello für dieses Jahr noch mehr emotionale Erlebnisse mit erstklassiger Musik. Ruhig und besinnlich, lustig und spannend soll die Atmosphäre für Kinder und Erwachsene werden.

Dazu hat die Zirkusfamilie alles aufgeboten, was eine familiäre und persönliche Atmospähre wecken kann. Remo Frankello sagt, er hat das ganze Jahr gegrübelt und geträumt und sich dabei ein wunderschönes Progamm auch für Erwachsene ausgedacht. Er will zusammen mit seinem Bruder einen bezaubernden Gesangsauftritt mit Liedern aus einem alten Zirkusfilm inszenieren. Er sagt begeistert: “Das wird besonders stimmungsvoll! Ich verspreche einen Ohrenschmaus für jeden Musikliebhaber!“

Der 24jährige Trompeter und Artist gibt einen Einblick in das Programm: Die Zuschauer werden musikalisch und sehr persönlich von den Frankellos in die Zirkuswelt eingeführt und dann geht die große Schau los.Elena Esperanza verzaubert Clown Giovani mit ihren Blicken. “Schau ihn bitte nicht so an" ein ins Deutsche übersetzter Titel von Hans Doll und Ralph Maria Siegel ist das Thema der ersten Nummer. Am Vertikalseil präsentiert Elena Esperanza den einarmigen Todeswirbel. Und bei einer weiteren Nummer überzeugt sie nicht nur mit ihrer Schönheit sondern auch mit ihrer schwingenden Hula-hoop Show.

Der sympathische Trampolinakrobat Roberto Frankello erobert die Herzen der Zuschauer. Das Publikum schweigt mit angehaltenem Artem, wenn es Roberto wie biegsames Gummi immer wieder hoch durch die Lüfte fliegen sehen. Die Gitarre (Besen) zwischen den Beinen,Sprünge auf Händen,Füßen oder dem Hinterteil,Salto vorne und zurück ... und dann eine entsetzliche Schrecksekunde für das Publikum.Und als Jongelage der besonderen Art, mit echtem Porzellan und richtigen Gläsern, mit Tempo und einem Schuss Humor. Tanzende Teller und fliegende Löffel – "Der Meisterkoch Roberto”

Kein Zirkus ohne Clown, das gilt auch für “La Strada”. Hier verzaubert der Chef des Hauses Alfons Frankello mit seiner Posaune und wandelt sich so vom anfänglichen Störenfried zum Publikumsliebling. “Nach der Vorstellung fragen uns Frauen manchmal, ob sie den Clown mitnehmen dürfen”, verrät Remo Frankello. Aber nicht nur als Clown in der Manege zu sehen sondern auch als Tierdompteur. Vier Welshponys werden in einer “Lauffreiheit”-Dressur vorgeführt und drei Lamas arbeiten ebenfalls mit, sowie die kleinsten Ponys der Welt.

Keine Angst vor wilden Tieren, denn wir haben keine.

Das Seil ist eines der ältesten und variantenreichsten artistischen Requisiten. Remo Frankello hat sich ein ganz besonderes seltenes Genre ausgesucht: das Schwungseil. “Cloudswing“ (Wolkenschaukel) nennt man auf den britischen Insel das waagerecht, locker unter der Circuskuppel aufgehängt Hanfseil. Im Schwingen zeigt Remo Frankello gewagte Tricks mit spektakulären “Abfallern” in den freien Raum. Natürlich gehöre Mut dazu, sagt Remo. Vor allem aber sei höchste Konzentration für diese nicht ganz ungefährliche Luftakrobatik erforderlich. Angst empfindet Remo Frankello, deren Familie den Circus La Strada betreibt, bei seiner Arbeit dennoch nicht. “Wenn Du Angst hast, kann man sich nicht auf die schwierige Arbeit konzentrieren. Tagtäglich ist es schon eine Art Routine, der Gefahr ins Auge zu sehen”, erzählt Remo. Auch mit seinen Flaschenstühlen, 5 Stühle aufeinander gestapelt, sorgen für eine atemberaubende Höhe unter der Circuskuppel. Als Krönung stellt er sich ohne jegliche Sicherung auf die Spitze. Der Handstand auf einem Stuhl der auf nur 3 Flaschen steht rundet die Darbietung ab.  

Circus La Strada im Westpark

Der Circus La Strada ist ein richtiger Familienzirkus. Die Nummern sind toll für kleine Kinder und Erwachsene. Mit dabei haben sie Esel, Alpakas, Hunde, Ziegen und Ponys und allesamt auch Kunststücke aufführen. Mehr Tiere braucht man nicht für einen schönen Zirkustag. Die Familie selber zeigt sich perfekt in der Jonglage, am Vertikalseil, in der Stuhlakrobatik, an etlichen Hula-Hoop-Reifen und bei weiteren Kunststücken. Sehr lobenswert: Die Musik kommt direkt von der hauseigenen Band und auch der Clown ist äußerst liebenswert. Eindeutig neun von zehn Punkte für zwei tolle Stunden!

Aktuelle Standorte

Fernitz platz neben spar

von 14.september 24.september

Vorstellungen

Mo.do.fr. und samstag 17.00 uhr 

Sonntag 11.00  15.30 uhr 

Sonntag 24.09 nur 11.00 uhr 

Dienstag und mittwoch ruhetag 

 

 

 

 

Das Zelt ist gut beheizt 

Info unter 01705366526

Besuchen Sie uns auf Facebook